Kinderturnen beim USC Leipzig
Kinderturnen beim USC Leipzig
USC Leipzig bietet Einsatzstelle für das FSJ
USC Leipzig bietet Einsatzstelle für das FSJ
Sommerfest und Spendenlauf
Sommerfest und Spendenlauf
Eltern-Kind Turnier
Eltern-Kind Turnier
Offene Mini-Treffs
Offene Mini-Treffs

altIm letzten Heimspiel unserer JBBL Jungs in der Division Ost, waren die Niners aus Chemnitz zu Gast in der Arena Leipzig. In einem sehr defensiv geprägten Spiel, konnten sich die Chemnitzer mit 43:48, wie schon im Hinspiel, durchsetzen.

Beide Mannschaften starteten mit viel Respekt voreinander in das Spiel und keiner konnte sich wirklich absetzen. Unseren Junior Riesen fehlte es zu oft an der Entschlossenheit zum Korb zu ziehen. Immer wieder wählte sie den sicheren Pass nach Außen und konnten anschließend kein Mittel finden, um die Defensive der Chemnitzer zu knacken. Da aber auch die Niners ebenso respektvoll agierten, stand es nach 10 Minuten 8:8.

Mit dem zweiten Viertel fanden die Chemnitzer wesentlich besser ins Spiel und konnten sich schnell mit 11:16 absetzen. Doch unsere Jungs ließen sich davon nicht beeindrucken und konterten mit einem 7:0 Lauf. Auch danach zeigten sie immer wieder schöne Spielzüge, aber scheiterten im Abschluss. Auch Defensiv unterliefen den Leipzigern in dieser Phase einige leichte Fehler. Diese Unkonzentriertheit nutzten die Niners aus und konnten mit einem komfortablen 21:28 in die Halbzeitpause gehen.

Sehr zum Ärger von Coach Schlünken, hatten seine Jungs bereits nach den ersten 20 Minuten 20 Turnover auf ihrem Konto. Gerade diese Ballverluste mussten in der zweiten Halbzeit abgestellt werden, um die Chancen auf den Sieg nicht schon vorzeitig aus der Hand zu geben.

Aber auch im dritten Viertel lief der Motor nicht wirklich rund und das Spiel schien den Junior Riesen weiter zu entgleiten. Schlünken reagierte mit zwei Auszeiten innerhalb von zwei Minuten, um seine Mannschaft wachzurütteln. Die zweite Ansprache schien zu wirken und unsere Jungs konnten die mittlerweile bis auf 12 Punkte angewachsene Führung nochmals unter die wichtige 10-Punkte Marke bringen: 30:39 stand es vor Beginn des Schlussabschnitts.

Im letzten Viertel machten unsere Junior Riesen genau dort weiter, wo sie aufgehört hatten und übernahmen drei Minuten vor Schluss, nach einem 12:2 Lauf, sogar kurzzeitig die Führung. Doch die Antwort von Chemnitz ließ nicht lange auf sich warten: Ein Dreier von Bruno Albrecht drehte das Spiel erneut zu Gunsten der Niners (42:44). Die letzten Punkte im Spiel, wurden alle von der Freiwurflinie erzielt. Doch die Nerven der Gäste hielten stand und Chemnitz ging mit einem 43:48 als Sieger vom Feld.

Dennoch würdigten die rund 80 Fans den Kampfgeist und den Einsatz unserer Jungs mit einem ordentlichen Applaus.

„Das Spiel so zu verlieren ist ärgerlich, aber Chemnitz war heute die bessere Mannschaft. In der ersten Halbzeit waren wir zu zurückhaltend und haben viel zu viele individuelle Fehler gemacht, offensiv wie defensiv“ folgerte Coach Justin Schlünken. Auch die zwischenzeitliche Aufhofjagd ließ sein Fazit nicht wirklich besser ausfallen: „Die nötige Intensität und das Selbstvertrauen solch ein Spiel zu gewinnen haben wir erst viel zu spät gezeigt. Selbst in dieser Phase haben wir zu viel im Fastbreak und an der Freiwurflinie liegen lassen, um so eine Partie nochmal zu drehen. Auch wenn heute vielleicht mehr drin gewesen wäre, insgesamt können wir dennoch zufrieden mit der Vorrunde sein. Aber auch nächste Woche ist noch ein Spiel in Halle, bei dem es gilt, die vermeidbaren Fehler abzustellen, um mit einem Erfolgserlebnis in die Hauptrunde starten zu können“

Am letzten Spieltag dieser Vorrunde muss die Leipziger JBBL nach Halle/Saale, um dort gegen den Nachwuchs des MBC Weißenfels anzutreten. Spielbeginn ist um 12 Uhr in der Robert-Koch Straße 30.

Büro

 
Adresse:

Am Sportforum 3
Hauptgebäude, Raum 3.02.05
04105  Leipzig

Telefon: (0341) 355 873 82
Fax: (0341) 355 873 83
 

Di 15:00-19:00
Do 17:00-19:00
Fr 13:00-15:00

Sprechzeit Vorstand nach Vereinbarung

An Tagen mit RB-Heimspielen keine Sprechzeit

SGS Logo Grüner Hintergrund DE

Logo SMIVerein neuer Satz

 Wa m 4c 52 Amt für Sport