Am 10.09.2005 fand der diesjährige Leipziger Südraum-Marathon statt. Mittlerweile ist die Veranstaltung im 6. Jahr ihres Bestehens.
Der Leipziger Südraum-Marathon findet in einer besonderen Form statt - er ist ein Team-Wettkampf. An den Start geht jeweils ein Team mit 3 Teilnehmern - ein Läufer und zwei Radfahrer. Die ausgewiesene Strecke wird gemeinsam absolviert, wobei die Positionen (Radfahrer / Läufer) beliebig oft untereinander gewechselt werden können! Die Wechsel werden signalisiert, wie bei Staffelläufen, durch Abschlagen.

Der Lauf versteht sich über seine sportliche Herausforderung hinaus auch als kulturelles Landschaftserlebnis.
Er führt durch einen faszinierenden Ort - karg und unfertig, bizarr und voller Farben.
Jahrzehntelang herrschten hier die Braunkohlenbagger, fraßen sie sich durch die Landschaft auf der Suche nach dem braunen Gold.

Doch nun entsteht etwas Neues - zwei herrliche Seen: der Störmthaler und der Markkleeberger See. Beide werden zusammen knapp 1.000 ha Wasserfläche besitzen und Revier sein für Tourismus und Naherholung. Die ersten Konturen dieser Zukunft zeigten sich auf dem langen und harten Weg ans Ziel.

Die Teilnehmer unserer Sektion (Ingolf Speer, Ronald Speer) erreichten mit ihrer um einen Gast verstärkte Mannschaft 'LG Familienausflug' eine guten 16.Platz von insgesamt 68 Mannschaften.

Mehr Infos und die Ergebnislisten:
http://www.lfv-oberholz.de/
http://lfvstatic.swoop.tv/pdf/6_marathon_2005.pdf

Logo SMIVerein neuer Satz